Aktuelles

Umbau und Erweiterung Theater St.Gallen

Twittern | Drucken

Jeder Besitzer einer Liegenschaft weiss, dass diese von Zeit zu Zeit saniert werden muss. Dies ist auch beim 50 jährigen Theater St.Gallen der Fall. Wesentliche Teile der Haustechnik und der Strominstallationen sind zu ersetzen, weil sie nicht mehr dem heutigen Standard entsprechen. Mit dem Umbau kann der Anschluss an das Fernwärmenetz der Stadtwerke vorbereitet werden. Die sanitären Anlagen sollen ersetzt  und technische Einrichtungen rund um die Bühne und die Künstlergarderoben dem aktuellen Stand angepasst werden. Um den Sitzkomfort zu verbessern, ist eine neue Theaterbestuhlung vorgesehen und verschiedene Anpassungen im Bereich der Akustik sollen den Theaterbesuch zu einem besonderen Erlebnis machen.  Dass dabei  zusätzlicher Raumbedarf geschaffen wird, leuchtet ein. Der grösste Teil  der geplanten Arbeiten ist werterhaltend. Ich stimme dem Vorhaben zu, weil diese Totalsanierung die einzige vernünftige Möglichkeit ist, dieses geschützte Gebäude weiterhin als Theater  zu nutzen.

Kategorie: Leserbrief | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück

Barbara Dürr

Folgen Sie mir auf Facebook