Aktuelles

Nationalratswahlen 2019

Twittern | Drucken

Vor rund einer Woche hat das St.Galler Stimmvolk die Vertretung im Nationalrat gewählt. Mit meinem persönlichen Ergebnis von 13 312 Stimmen bin ich sehr zufrieden. Das ist das beste Ergebnis aller CVP-Frauen und bringt mich auf den 2. Ersatzplatz auf meiner Liste. Im Werdenberg erzielte ich nach Beat Tinner das zweitbeste Resultat aller Kandidierenden, was mich sehr freut. Für die grossartige Unterstützung möchte ich allen Wählerinnen und Wählern herzlich danken.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich das Abschneiden der CVP im Kanton zur Kenntnis genommen. Unser Ständeratskandidat Beni Würth hat ein ausgezeichnetes Resultat erreicht und die Wahl im ersten Wahlgang nur knapp verpasst. Insgesamt konnte unsere Partei im Kanton 2,2% zulegen und ist nun ganz klar hinter der SVP die zweitstärkste Partei im Kanton. Trotz einem beachtlichem Wahlerfolg mussten wir den dritten Nationalratssitz abgeben. Besonders für Thomas Ammann, der ein persönliches Glanzresultat erzielt hat, ist dies eine bittere Niederlage. Nachdem wir vor vier Jahren vom Proporzglück profitieren konnten, schlug dieses Jahr das Proporzpech voll durch.

Zwei intensive, interessante Monate mit spannenden Begegnungen und informativen Anlässen sind zu Ende. Ich werde den Wahlherbst 2019 in bester Erinnerung behalten und danke allen meinen Mitkandidierenden für die gemeinsamen Momente, sei es am Morgen früh beim Gipfeli verteilen auf dem Bahnhof oder beim Unterschriften sammeln im strömenden Regen. Ein herzlicher Dank geht an meinen Mann Hans, der mich durch diese Zeit begleitet hat; an mein kleines, aber zuverlässiges Werdenberger Wahlteam; an alle, die mich finanziell und ideel unterstützt haben und besonders an meinen Gamser Mitstreiter Luca Frei. Er hat als Präsident der JCVP einen tollen Job gemacht und darf stolz sein, dass die CVP mit mehr als 38 000 Stimmen als beste Jungpartei im Kanton abgeschnitten hat.

Nach den Wahlen ist vor den Wahlen! Der Ausgang der eidgenössichen Wahlen stimmt mich zuversichtlich für die kantonalen Wahlen im kommenden März. Bereits am 21. November wird die Regionalpartei Werdenberg die Kandidierenden für die Kantonsratswahlen vom 8. März 2020 nominieren. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und danke im voraus für die Unterstützung.

Kategorie: Artikel | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück

Barbara Dürr

Folgen Sie mir auf Facebook